in nur 5 schritten muehelos zur diy osterkarte mit suessem hasenmotiv
DIY Geschenkideen

In 5 Schritten mühelos zur DIY Osterkarte mit süßem Hasenmotiv

Und schon wieder ist Ostern! Mensch, wie die Zeit rennt… Gerade war doch noch Weihnachten und jetzt stehen schon wieder die Schokohasen im Supermarkt Regal. Da wird es wohl auch höchste Zeit für die ersten Oster DIYs. Egal ob bemalte Ostereier, bunte Osternester oder aber eine DIY Osterkarte – Überall sprießen neue Ideen zu einzigartigen Ostergeschenken empor und eine Menge Kreativität liegt in der Luft.

In diesem Blogbeitrag zeige ich dir wie du eine DIY Osterkarte schnell und einfach selbermachen kannst. Mit meinen Tipps gelingt dir die Karte mit süßem Osterhasenmotiv mühelos. In nur 5 Schritten kannst du deine einzigartige Karte gestalten und bestimmt hast du bereits alles daheim, was dafür benötigt wird.

Viel Spaß beim Kreativ werden!

DIY Osterkarte mit süßem Hasenmotiv

Was du für dieses DIY benötigst:

  • Weißes Aquarellpapier (Alternativ: weißes Druckerpapier), Zuschnitt: 9 x 13 cm
  • Aquarell- oder Wasserfarbe
  • Tonkarton mit Muster, Zuschnitt: 10,5 x 14,8 cm (A6)
  • Pinsel und Wasser
  • Bleistift und Radiergummi
  • Schwarzer Fineliner
  • Kleber (z.B. einen Klebestift oder einen Kleberoller)
  • Optional: Masking Marker
Material für die DIY Osterkarte mit süßem Hasenmotiv

Wenn du mit normalem Druckerpapier arbeitest, ist es je nach verwendeter Wassermenge möglich, dass sich das Papier wellt. Das ist aber nicht störend, da wir das Papier am Ende auf einen Tonkarton kleben und sich so die Wellen wieder glätten lassen.

Schritt 1: Osterhasen vorzeichnen

Als erstes zeichnest du auf das weiße (Aquarell)Papier deine Osterhasen vor. Ich habe hier einen Papierzuschnitt von 9 x 13cm verwendet.

Mein Tipp: Wenn du mehrere Karten gestalten willst, kannst du die Osterhasen auf einem separaten Papier vorzeichnen und dann am Fenster oder mit Hilfe eines Leuchttisches abpausen. So sparst du einiges an Zeit.

DIY Osterkarte mit süßem Hasenmotiv - Hasen vorzeichnen

Wenn du mit der Zeichnung zufrieden bist, radierst du sie leicht wieder weg. Du solltest die Umrisse der Hasen aber noch grob erkennen können. Dadurch sind die Bleistiftlinien später nicht mehr sichtbar. Nach dem Farbauftrag kann der Bleistift meistens nicht mehr wegradiert werden.

Schritt 2: Masking Marker

Als nächstes füllst du das Schwänzchen mit dem Masking Marker, sodass dieses weiß bleibt. Wenn du keinen Masking Marker hast, kannst du versuchen diesen Bereich nicht mit Farbe zu füllen. Oder aber du verwendest am Ende Deckweiß oder weiße Acrylfarbe um das Schwänzchen nachträglich aufzumalen.

Mein Tipp: Bestimmt sieht der Hase auch mit einem weißen Filz Pompom Schwänzchen sehr niedlich aus! 🙂

Schritt 3: Hase mit Farbe füllen

Nun mischt du dir mit deinen Aquarell- oder Wasserfarben deinen Braunton für die Hasen. Nutze am Besten ein schönes helles braun für die erste Schicht der Hasen und füge dann immer etwas mehr braune Farbe zu der bereits gemischten Farbe. Aber Achtung – weniger ist hier mehr.

Auf dem folgenden Bild siehst du meine Hasen nach der ersten Farbschicht.

Lass die Hasen nicht trocknen und male in die flüssige Farbe mit einem etwas dunkleren Braunton Schatten, so dass die Hasen dreidimensional wirken. Beide Farbschichten gut verblenden.

Mein Tipp: Das Verblenden funktioniert super, wenn du nur sauberes Wasser oder aber deinen hellen Braunton verwendest.

DIY Osterkarte mit süßem Hasenmotiv - Osterhasen mit Farbe gefüllt

Wenn du zufrieden mit deinen Hasen bist, lässt du die Farbe gut trocknen. Anschließend kannst du den Masking Marker wegrubbeln oder dein Schwänzchen mit Acraylfarbe bzw. Deckweiß auftragen. Dann wieder trocknen lassen.

Schritt 4: Schriftzug Frohe Ostern einfügen

Ist dein Motiv getrocknet, kannst du mit Bleistift deinen Schriftzug aufzeichnen. Ich habe mich hier für „Frohe Ostern“ entschieden.

Wenn du zufrieden bist, malst du deinen Schriftzug mit Fineliner nach und radierst die Bleistiftlinien weg – aber erst wenn der Fineliner getrocknet ist 😉

Natürlich kannst du deine Karte noch weiter verzieren, bist du zufrieden mit dem Ergebnis bist. Da ich mich für einen Tonkarton mit dominantem Muster entschieden habe, habe ich nur ganz schlicht an allen vier Seiten der Zeichnung feine Linien zugefügt.

Schritt 5: DIY Osterkarte fertig stellen

Als letztes klebst du deine Zeichnung auf deinen Tonkarton – Und tada fertig ist deine DIY Osterkarte!

DIY Osterkarte mit süßem Hasenmotiv

Hier siehst du noch einige Varianten der Karte. Ganz besonders mag ich auch die DIY Osterkarte mit nur einem Hasen – schlicht aber stilvoll. Welche ist dein Favorit?

Diese süße DIY Osterkarte passt auch hervorragend zu meinem Frühlingsgarten im Eierkarton – gemeinsam das perfekte Ostergeschenk. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar unter dem Blogpost oder verlinke mich auf Instagram, wenn du die Idee nachmachst! Ich freue mich auf dein Ergebnis!

Viel Spaß beim Kreativ werden, wünscht dir

Deine Laura

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.