DIY Bilderrahmen Adventskalender Ergebnis
Adventskalender,  Weihnachten

DIY Bilderrahmen Adventskalender zum Nachbasteln

Suchst du nach einer einfachen Adventskalenderidee, welche du fix nachbasteln kannst? Heute stelle ich dir diesen Adventskalender, gebastelt aus zwei Bilderrahmen vor. Diesen Kalender habe ich 2019 von meiner kreativen Mama geschenkt bekommen und ich war total hin und weg davon. Ich habe nämlich gar nicht mit einem Adventskalender gerechnet! Und schon gar nicht mit so einem kreativen Bilderrahmen Adventskalender 🙂

Der Adventskalender sieht wirklich nach mehr Arbeit aus, als es schlussendlich ist. Aber der Effekt ist einfach nur super! Und das Beste ist, du kannst den Kalender individuell gestalten und an die zu beschenkende Person anpassen. Statt Papiertüten können auch kleine Geschenke angebracht werden. Und Tannenzweige sehen bestimmt auch toll aus als Dekoration 🙂

Meine Mama hat einen großen Bilderrahmen (ca. 40cm x 40cm) mit einem Gitter verwendet. So können die 24 Päckchen ganz einfach mit kleinen Wäscheklammern befestigt werden. Alternativ kannst du aber auch ein normaler Bilderrahmen verwenden. Die Päckchen könnten dann mit Reißnägel oder Klebeband/Washitape angebracht werden. Damit der Gitter-Bilderrahmen ohne Hilfe stehen bleibt, wird ein zweiter, länglicher Rahmen (ca. 55cm x 23cm) verwendet .

Was du für dieses DIY benötigst:

  • einen großen Bilderrahmen, am Besten mit Gitter (ca. 40cm x 40cm)
  • einen länglichen Bilderrahmen (ca. 55cm x 23cm)
  • 24 Papiertüten
  • 24 kleine Wäscheklammern
  • verschiedene (weihnachtliche) Dekoration, wie kleine Christbaumkugeln
  • Paketschnurr o.ä.
  • Geschenkanhänger
  • Fineliner in gewünschter Farbe
  • Schere, Locher, Bleistift und Radiergummi

Schritt 1: Bilderrahmen zusammen binden

Der erste Schritt ist auch der kniffligste in diesem DIY Bilderrahmen Adventskalender. Du musst die zwei Bilderrahmen mit Hilfe der Paketschnur aneinander binden, sodass alles am Ende stehen bleibt.

Der untere Abstand der Bilderrahmen beträgt bei mir ca. 20cm. Daran kannst du dich beim Zusammenbinden orientieren. Am einfachsten ist es aber, wenn du zuerst die obere Verbindung herstellst. Hier allerdings darauf achten, dass die Schnürrung nicht zu fest ist, damit das Ganze am Ende wieder zusammengeklappt werden kann. Dann kann es einfacher transportiert bzw. nach Weihnachten ordentlich fürs nächste Jahr verstaut werden.

Schritt 2: Geschenkanhänger beschriften

Als nächsten wird der bzw. die Geschenkanhänger beschriftet. Meine Anhänger trugen den Schriftzug „Schöne Adventszeit“ und „Laura“. Du bist natürlich völlig frei in der Wahl deines Schriftzuges und der Gestaltung deiner Anhänger für deinen DIY Bilderrahmen Adventskalender.

Um die Geschenkanhänger am Gitter aufhängen zu können, musst du an der gewünschten Position Löcher ausstanzen. Anschließend kannst du die Anhänger mit Paketschnur am Bilderrahmen befestigen.

Schritt 3: Papiertüten befüllen und anbringen

Nun befüllst du deine Papiertüten mit deinen Kleinigkeiten, die du verschenken möchtest. In diesem Fall sollten es wirklich nur Kleinigkeiten sein, da der Platz doch recht begrenzt ist 😉

Damit ich auch wirklich nicht spickeln konnte (ich bin seeeehr neugierig 😀 ) hat meine Mama alle Papiertüten zugetackert. Die Tackernadeln habe ich dann alle mit unglaublich viel Geduld wieder aufgemacht… Du kannst auch einfach Tesa verwenden! 🙂

Anschließend machst du noch mit einer Schere oder einer Gabel ein kleines Loch in die Tüten und fädelst ein Stück Schnur durch. An diesen können die Papiertüten nun mit den kleinen Wäscheklammern am Bilderrahmen befestigt werden.

Schritt 4: Dekorieren

Jetzt hast du es schon fast geschafft! Zum Schluss wird nur noch die Dekoration angebracht. Meine Mama hat sich hier für bunte kleine Christbaumkugeln als Hauptelemente entschieden. Diese sind jeweils mit einem kleinem Stück Paketschur direkt am Gitter festgemacht. Am Rahmen befinden sich Weihnachtssticker aus Holz. Mein absolutes Highlight der Dekoration ist der marionettenartige Schneemann auf der linken, oberen Seite des Bilderrahmens. Dieser hat gleich einen Platz an unserem Weihnachtsbaum bekommen 🙂

Das ging doch fix, oder? Ich hoffe, dass der oder die Beschenkte sich genauso über diesen DIY Bilderrahmen Adventskalender freut, wie ich es getan habe!

Viel Spaß beim Kreativ werden und Freude verbreiten 🙂

Deine Laura

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.